Über mich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das ist deine Benutzerseite. Hier kannst du den anderen ein paar Informationen über dich verraten!

Meine Beiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellensammlungen / Unterrichtsmaterialien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Informationen zur politischen Bildung – "Politisches System der USA"[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Online-HTML-Version dieses Heftes für den Schulunterricht scheint (als Sekundärquelle?) die Kopiervorlage für div. Textübernahmen gewesen zu sein.

  • Hartmut Wasser (Autor), Bernhard Heckel (Autor), Jürgen Faulenbach (Hrsg ?): Politisches System der USA, überarbeitete Neuauflage, Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), Bonn 1997, Reihe: Informationen zur politischen Bildung, Nr. 199, ISSN 0046-9408
  • ZDB-ID der Reihe: 500774-4
  • C&P-freundliche Onlineversion unter /etexts/gov/bpb/body_i_199.html auf dem Server http://usa.usembassy.de (About the USA, Infoangebot der U.S. Diplomatic Mission to Germany.)
  • lt. archive.org ist die Online-Version seit spätestens Dezember 2005 verfügbar [1]
  • Layout der Online-Version gegnüber Print geändert/fehlt

Quellenauszüge/Bibliographie darin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Heft enthält längere Ausschnitte aus folgenden Quellen, die hier C&P von der Webversion wiedergegeben sind. Fehler in diesen Angaben, die auch schon im Web vorhanden sind, nicht korrigieren, sie könnten als Nachweis für eine Übernahme dienen:

  • auf body_i_199_2.html
    • Felix Ermacora (Hg.), Der Föderalist, Wien 1958, S. 93 ff.
    • Stellungnahme von Ex-Präsident Gerald Ford (übersetzt von Rüdiger Hipp), in: TIME MAGAZINE vom 10. November 1980, S. 30/31.
    • Ernst Fraenkel, Das amerikanische Regierungssystem, Westdeutscher Verlag, Köln/Opladen 1960, S. 39 ff. und S. 343 ff.
  • auf body_i_199_3.html
    • Peter Lösche, Die politischen Parteien, in: W. Jäger/W. Welz (Hg.), Regierungssystem der USA, München 1995, S. 270/271.
    • Arthur M. Schlesinger, Jr., The Cycles of American History, Boston 1986, S. 266 ff.
    • Xandra Kayden/Eddie Mahe, The Party Goes On, The Persistence of the Two-Party System in the United States (übersetzt von Rüdiger Hipp), New York 1985, S. 183 ff.
    • Uwe Thaysen/Roger H. Davidson/Robert G. Livingston (Hg.), US-Kongreß und Deutscher Bundestag, Opladen 1988, S. 294 ff.
    • Martin Winter, ”Massenhaft ,weiches Geld‘ für US-Parteien”, in: Stuttgarter Zeitung vom 11. September 1996.
    • Austin Ranney, Broadcasting, Narrowcasting, and Politics, in: Anthony King (Hg.), The New American Political System (übersetzt von Rüdiger Hipp), Lanham, Maryland, 19902, S. 187 ff.
    • Gerti Schön, Glaubwürdigkeitskrise der Journalisten?, in: Frankfurter Rundschau vom 9. März 1996.
    • Peter Lösche, Wer herrscht: Kongreß oder Präsident?, in: Das Parlament vom 10. September 1993.
  • auf body_i_199_lit.html außerdem annotierte Literaturliste mit Gesamtdarstellungen und Unterrischtsmaterialien
Libreka-Suche nach Fraenkel liefert das Buch mehrmals (verdächtigerweise? in verschiedenen Auflagen) - Müsste man genau abklären, dass das Zitat nicht kenntlich gemacht wurde'
Fraenkel wird auch in http://www.google.de/search?q=%22anerkennung+des+pluralistischen%22+br%C3%BCnneck&hl=de&tbs=bks:1 zitiert
längeres Zitat aus Fraenkel findet sich auf der vorhergehenden Seite 050
  • Hier kannst du Links zu deinen beliebtesten Artikeln im Wiki hinzufügen!
  • Link auf Seite #2
  • Link auf Seite #3
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.