KarlFriedrich KarlFriedrich 27. Februar 2011
0

Das Original

Gehört vielleicht nicht in den Pressespiegel, aber ist aber für mich doch interessant:

ZEIT ONLINE: Das Original

Ganzen Beitrag lesen
KarlFriedrich KarlFriedrich 27. Februar 2011
0

Guttenbergs Großkanzlei; Die Trutzburg

Gehört vielleicht nicht in den Pressespiegel, aber ist aber für mich doch interessant:


  • sueddeutsche.de:Guttenbergs Großkanzlei Kein Vertrauen in die eigenen und vor allem teuer bezahlten Mitarbeiter? Bundeswirtschaftsminister Guttenberg hat das "Gesetz zur Ergänzung des Kreditwesengesetzes" von der britischen Großkanzlei Linklaters ausarbeiten lassen - und zwar komplett.
  • tagesspiegel.de: Die Trotzburg „Wir fühlen uns mit ihm verbunden, deshalb verzeihen wir“, sagt eine Frau im Örtchen Guttenberg. Für viele hier ist der Minister wie ein Sohn, der beschützt gehört – egal, was er tut
Ganzen Beitrag lesen
KarlFriedrich KarlFriedrich 26. Februar 2011
0

"Für mich steht außer Frage, dass Herr zu Guttenberg ein Betrüger ist"

Wer immer noch meint, KTs Verhalten sei irgendwie zu entschuldiegen, sollte sich einfach einmal das Viedo auf der folgenden Seite ansehen: http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/rundschau/guttenberg-plagiat-doktorarbeit-ID1298650729897.xml


Der dort gezeigte Ausschnitt des Interview mit Prof. Oliver Lepsius, der seit 2002 in Bayreuth der Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht sowie Allgemeine und Vergleichende Staatslehre und damit Nachfolger seines Doktorvaters ist, lautet:

"Wir sind alle ebtsetzt. Wir sind einem Betrüger aufgessen und die Universität hat daraus die Konsequenzen gezogen und ihm den Grad aberkannt. Niemand hätte sich vorstellen können, mit welcher Dreistigkeit hier ein Plagiat eingereicht wird."

Frage: Glauben Si…


Ganzen Beitrag lesen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.