Fandom


Beim Lesen des Artikels "Bücher gesucht" ist mir etwas eingefallen: Wenn KT schon den wissenschaftlichen Dienst des Bundestages für seine Dissertation genutzt hat, wieso dann nicht auch gleich die Bibliothek?

Die Frage ist also: Welche Bücher (die im Zusammenhang mit seiner Dissertation stehen) hat er sich in der Zeit über sein Büro besorgen lassen? Hier käme man sicher auf weitere Plagiate.

Die Frage ist nur, wie man an diese Leihgeschichte drankommt. Informationsfreiheitsgesetz?
Forum: InBox > InBox-Bibliothek des deutschen Bundestages



Antwort der Bibliothek:

"Nach Rückgabe kann nicht mehr nachvollzogen werden, von wem, wann, was ausgeliehen wurde."


Weitere Erkenntnisse:

Weitere Erkenntnisse hierzu liegen inzwischen vor. Es konnte eine neue Plagiatsquelle identifiziert werden, die einer Publikation des Deutschen Bundestages entnommen wurde: Kategorie:Fuchs_2002. KayH 16:53, 14. Mär. 2011 (UTC)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.