Fandom


Bei S. 289-292, für die bisher kein Plagiat festgestellt werden konnte, fällt auf, dass sie stilistisch einigermaßen geschlossen sind und dass keine der recht zahlreichen dort genannten Quellen jünger ist als 1995, mit einer gewissen Häufung in den Jahren 1988-1995. Das spricht für eine Quelle, die 1995-1997 verfasst wurde und on-line nicht zugänglich ist. Ein möglicher Kandidat ist die Dissertation von U. Haltern, die 1998 ebenfalls bei Duncker & Humblodt erschienen ist und die auf S. 314 schon wörtlich verwendet wurde.
Forum: InBox > InBox-S. 289-292



Auf S. 289 wurde schon ein Plagiat gefunden: http://de.guttenplag.wikia.com/wiki/Seite_289

Aber morgen habe ich Zugriff auf die Diss. von U. Haltern und vergleiche mal. 87.79.101.108 09:32, 13. Mär. 2011 (UTC)


Prima. Ich würde bei Haltern um S. 200 herum mit der Suche anfangen, denn darauf wird S. 293 in Fußnote 849 verwiesen.

PlagProf:-) 17:02, 13. Mär. 2011 (UTC)


Ich hatte mehr zu finden erwartet, aber zumindest zwei Seiten sind es geworden:

http://de.guttenplag.wikia.com/wiki/Seite_289_a

OK->Fragment_289_08-12

http://de.guttenplag.wikia.com/wiki/Seite_293

84.44.199.135 22:40, 14. Mär. 2011 (UTC)


Mein Tipp war wohl doch nicht ganz heiß. Manche Zitate schleppen sich durch eine Generation von Aufsätzen zu einem bestimmten Thema, und solange sie nachgeprüft werden, ist das auch akzeptabel. Viellelicht war es eine andere Quelle, vielleicht haben wir hier auch originären Guttenberg! Aber warum hört seine Rezeption dieser fortlaufenden Diskussion dann bei 1995 auf? PlagProf:-) 07:58, 15. Mär. 2011 (UTC)


Auf S. 292 schreibt er von Grimm ab:

http://de.guttenplag.wikia.com/wiki/Seite_292 (Grimm 1991)

http://de.guttenplag.wikia.com/wiki/Seite_292_Fu%C3%9Fnote_847 (Grimm 1989)

http://de.guttenplag.wikia.com/wiki/Seite_292_Fu%C3%9Fnote_848 (Grimm 1991)

(für Grimm 1991 gibt es noch keine Kategorie) 87.79.101.242 14:31, 25. Mär. 2011 (UTC)

Danke für den Hinweis! Die Fundstellen sind eingearbeitet und Grimm 2001 ergänzt. KayH 18:29, 25. Mär. 2011 (UTC)

Für S. 290 und 291 ist auch weiterhin kein Plagiat nachgewiesen, auf S. 289 nur ein kürzeres Zitat von Loewenstein. Dieses Zitat könnte, wie viele andere, auch von Autor zu Autor weitergereicht worden sein, so dass der Verfasser es nicht zwangsläufig von Haller 1973 übernommen hat. Die Seiten 289-292 sind stilistisch einigermaßen zusammenhängend, entsprechen aber so gar nicht Guttenbergs Stil. Sie fallen auch weiterhin dadurch auf, dass keine der in den Fußnoten angegebenen Quellen jünger ist als 1997. Es spricht also einiges dafür, dass es sich um ein noch nicht entdecktes Plagiat handelt. PlagProf:-) 20:55, 25. Mär. 2011 (UTC)


Die Fragmentierung der Grimm-Plagiate von S. 292 ist leider ziemlich fehlerhaft vorgenommen worden. Nur Fußnote 847 stammt aus Grimm 1989, der Rest aus Grimm 1991! Auch sonst gab es einige Unstimmigkeiten (Zuordnung desselben Fragments zu unterschiedlichen Plagiats-Kategorien etc.).

Ich habe die entspr. Fragmente jetzt korrigiert.

Außerdem ist Grimm 1991 aus http://de.guttenplag.wikia.com/wiki/Guttenberg-2006/Quellen verschwunden – ist das ein Wikia-Bug oder ein Versehen? 84.44.197.84 21:14, 1. Apr. 2011 (UTC)

Nein, das ist weder ein Bug noch ein Versehen. Vielleicht schaust Du Dir einfach mal die Quellen an, bevor Du in den Fragmenten änderst. KTG referenziert in den FNs und im Lit.Verz. Grimm 1989 - und aus genau dem stammen auch die Frags, die Du geändert hast. Es mag ja sein, daß Grimm 1991 Textpassagen aus Grimm 1989 wiederverwendet, man kann aber sicher davon ausgehen, daß KTG hier plagiiert, was er in der Quellenangabe als Bauern opfert. KayH 21:57, 1. Apr. 2011 (UTC)
---------------------------------------
Es muss aber zumindest Grimm 1989 mit dem Text auf S. 292 abgeglichen werden, sonst ist das nur eine Vermutung, wenn auch vielleicht eine begründete. Wir können ja nicht einfach schreiben, er habe alle Fragmente von dieser Seite aus Grimm 1989 plagiiert, ohne den konkreten Text aus Grimm 1989 zu überprüfen und bei der Fundstelle einzutragen. Und Grimm 1991 steht auch im Lit.-Verz. 84.44.197.84 22:31, 1. Apr. 2011 (UTC)
Ich habe Grimm 1989 vorliegen und den Text abgeglichen (ebenso alle weiteren Plagiate aus dem Staatslexikon). Hast Du Dir die Änderungshistorie angeschaut? Grimm 1991 habe ich als obsolete Quelle kategorisiert, da dieser zwar ebenfalls im Lit.Verz. verzeichnet ist, bislang aber kein genuines PlagFragment daraus nachgewiesen wurde. KayH 22:34, 1. Apr. 2011 (UTC)
----------------------
Dann ist es okay und ich mache die Änderungen wieder rückgängig. 84.44.197.84 23:01, 1. Apr. 2011 (UTC)
Besten Dank! Ich wollte nicht so grimmig rüberkommen, aber die Quellensichtung ist durchaus zeitintensiv und gerade auf Grimm 1989 hatte ich heute viel Zeit verwandt und es genau geprüft. Vielen Dank deshalb nochmal für die akribische Arbeit auch auf Deiner Seite. KayH 23:26, 1. Apr. 2011 (UTC)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.