FANDOM


Untersuchte Arbeit:
Seite(n): 193, Zeilen: 20-26
Original:
Seite(n): 24, Zeilen: 1-7

Im übrigen wird – drittens und letztens – ersichtlich, dass es nicht ausreicht, einzelne Epochen der europäischen Geschichte jeweils für sich zu betrachten und zu analysieren. In jeden Zeitpunkt ist die ganze europäische Vorgeschichte mit eingeschlossen und muss jeweils mitgedacht werden, und zwar zugleich auf zwei Ebenen: Als Realgeschichte wie als mythisch vermittelte Vergangenheits- wahrnehmung, als welche sich Geschichte in dauernder Verwandlung ständig wiederholt.[544]

Im übrigen wird - drittens und letztens - ersichtlich, daß es nicht ausreicht, einzelne Epochen der europäischen Geschichte jeweils für sich zu betrachten und zu analysieren. In jeden Zeitpunkt ist die ganze europäische Vorgeschichte mit eingeschlossen und muß jeweils mitgedacht werden, und zwar zugleich auf zwei Ebenen: Als Realgeschichte wie als mythisch vermittelte Vergangenheitswahrnehmung, als welche sich Geschichte in dauernder Verwandlung ständig wiederholt.

Kategorie
KomplettPlagiat
Im Literaturverzeichnis referenziert
nein
Übernommen aus
Schulze 1999
Link
Schulze 1999
Anmerkung
Teil eines längeren Plagiats auf Seite 192f.

Fragmentsichter: MoonofA (Sichtungsergebnis: Gut)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.