GuttenPlag Wiki
Zeile 1: Zeile 1:
<plb_layout val_1="311" val_2="25-28" val_3="In einem entsprechenden Entwicklungsprozess hat sich auch die Rolle der Rich- ter in Europa gewandelt: die nationale Gerichtsbarkeit wurde „europäisiert&quot; und in ein Kooperationsverhältnis zum EuGH gestellt. Sollte die Rechtsprechung ein Spiegelbild der Gesellschaft sein - und sie ist es zumindest teilweise(903) -, dann [kann sich in ihr nicht mehr nur eine nationale Gesellschaft spiegeln, sondern eine vielgestaltige, vielsprachige mit unterschiedlichen Interessen, historischen Erfahrungen und kulturellen Wurzeln.]" val_4="1" val_5="?" val_6="In diesem Prozeß hat sich auch die Rolle der Richter in Europa gewandelt; die nationale Gerichtsbarkeit wurde &quot;europäisiert&quot; und in ein Kooperationsverhältnis zum Europäischen Gerichtshof gestellt. Sollte die Rechtsprechung ein Spiegelbild der Gesellschaft sein - und sie ist es zumindest teilweise -, dann kann sich in ihr nicht mehr nur eine nationale Gesellschaft spiegeln, sondern eine vielgestaltige, vielsprachige mit unterschiedlichen Interessen, historischen Erfahrungen und kulturellen Wurzeln." val_7="Verschleierung" val_8="nein" val_9="Hirsch 2001" val_10="[[:Kategorie:Hirsch 2001|Hirsch 2001]]" val_11="(direkte Fortsetzung auf [[Seite 312]])" val_0="[[Kategorie:Hirsch 2001]]&#13;&#10;[[Kategorie:Seite 311]]&#13;&#10;[[Kategorie:Verschleierung]]" val_cswikitext="[[Kategorie:Hirsch 2001]]&#13;&#10;[[Kategorie:Seite 311]]&#13;&#10;[[Kategorie:Verschleierung]]" layout_id="23080" cswikitext="[[Kategorie:Hirsch 2001]]&#13;&#10;[[Kategorie:Seite 311]]&#13;&#10;[[Kategorie:Verschleierung]]"></plb_layout>
+
<plb_layout val_1="311" val_2="25-28" val_3="In einem entsprechenden Entwicklungsprozess hat sich auch die Rolle der Richter in Europa gewandelt: die nationale Gerichtsbarkeit wurde „europäisiert&quot; und in ein Kooperationsverhältnis zum EuGH gestellt. Sollte die Rechtsprechung ein Spiegelbild der Gesellschaft sein - und sie ist es zumindest teilweise(903) -, dann [kann sich in ihr nicht mehr nur eine nationale Gesellschaft spiegeln, sondern eine vielgestaltige, vielsprachige mit unterschiedlichen Interessen, historischen Erfahrungen und kulturellen Wurzeln.]" val_4="1" val_5="?" val_6="In diesem Prozeß hat sich auch die Rolle der Richter in Europa gewandelt; die nationale Gerichtsbarkeit wurde &quot;europäisiert&quot; und in ein Kooperationsverhältnis zum Europäischen Gerichtshof gestellt. Sollte die Rechtsprechung ein Spiegelbild der Gesellschaft sein - und sie ist es zumindest teilweise -, dann kann sich in ihr nicht mehr nur eine nationale Gesellschaft spiegeln, sondern eine vielgestaltige, vielsprachige mit unterschiedlichen Interessen, historischen Erfahrungen und kulturellen Wurzeln." val_7="Verschleierung" val_8="nein" val_9="Hirsch 2001" val_10="[[:Kategorie:Hirsch 2001|Hirsch 2001]]" val_11="(direkte Fortsetzung auf [[Seite 312]])" val_0="[[Kategorie:Hirsch 2001]]&#13;&#10;[[Kategorie:Seite 311]]&#13;&#10;[[Kategorie:Verschleierung]]" val_cswikitext="[[Kategorie:Hirsch 2001]]&#13;&#10;[[Kategorie:Seite 311]]&#13;&#10;[[Kategorie:Verschleierung]]" layout_id="23080" cswikitext="[[Kategorie:Hirsch 2001]]&#13;&#10;[[Kategorie:Seite 311]]&#13;&#10;[[Kategorie:Verschleierung]]"></plb_layout>

Version vom 6. März 2011, 19:26 Uhr

<plb_layout val_1="311" val_2="25-28" val_3="In einem entsprechenden Entwicklungsprozess hat sich auch die Rolle der Richter in Europa gewandelt: die nationale Gerichtsbarkeit wurde „europäisiert" und in ein Kooperationsverhältnis zum EuGH gestellt. Sollte die Rechtsprechung ein Spiegelbild der Gesellschaft sein - und sie ist es zumindest teilweise(903) -, dann [kann sich in ihr nicht mehr nur eine nationale Gesellschaft spiegeln, sondern eine vielgestaltige, vielsprachige mit unterschiedlichen Interessen, historischen Erfahrungen und kulturellen Wurzeln.]" val_4="1" val_5="?" val_6="In diesem Prozeß hat sich auch die Rolle der Richter in Europa gewandelt; die nationale Gerichtsbarkeit wurde "europäisiert" und in ein Kooperationsverhältnis zum Europäischen Gerichtshof gestellt. Sollte die Rechtsprechung ein Spiegelbild der Gesellschaft sein - und sie ist es zumindest teilweise -, dann kann sich in ihr nicht mehr nur eine nationale Gesellschaft spiegeln, sondern eine vielgestaltige, vielsprachige mit unterschiedlichen Interessen, historischen Erfahrungen und kulturellen Wurzeln." val_7="Verschleierung" val_8="nein" val_9="Hirsch 2001" val_10="Hirsch 2001" val_11="(direkte Fortsetzung auf Seite 312)" val_0="&#13; &#13; " val_cswikitext="&#13; &#13; " layout_id="23080" cswikitext="&#13; &#13; "></plb_layout>