<Pressespiegel

Die folgende Liste enthält Pressespiegel-Einträge, die noch nicht gesichtet wurden. Wenn Du einen Eintrag sichten möchtest, klicke auf die Überschrift zum Bearbeiten.

Achtung: Der Status "Gesichtet" bedeutet hier neben einer Vollständigkeitskontrolle auch, dass geprüft wurde ob der Eintrag entweder das GuttenPlag Wiki oder den Plagiatsfall Guttenberg zum Hauptthema hat und deswegen in der Hauptansicht des Pressespiegels auftauchen sollte. Dazu wird die Checkbox "Haupt-PS" im Formular genutzt.


Pressespiegel/Eintrag/2012-02-26 Der Westen: NRW-Unis ziehen kaum Konsequenzen aus Guttenberg-Affäre
Der Westen: [http://www.derwesten.de/politik/nrw-unis-ziehen-kaum-konsequenzen-aus-guttenberg-affaere-id6401905.html NRW-Unis ziehen kaum Konsequenzen aus Guttenberg-Affäre] (Tobias Appelt, Matthias Korfmann) - "“Ein Jahr nach dem Rücktritt von Minister Karl-Theodor zu Guttenberg wird in Nordrhein-Westfalen kaum nach Plagiaten gefahndet. Symbolische Maßnahmen gibt es viele, härter durchgegriffen wird aber kaum - auch aus Angst, Studenten unter Generalverdacht zu stellen.“" (vom 26. Feb. 2012)
Pressespiegel/Eintrag/2012-02-22 Cicero Online: Unis nach Guttenberg. Lektion verpennt, setzen, sechs
Cicero Online: [http://www.cicero.de/salon/guttenberg-plagiate-lektion-verpennt-setzen-sechs/48410 Unis nach Guttenberg. Lektion verpennt, setzen, sechs] (Karoline Kuhla) - ""Zwölf Monate ist es her, da wurde durch Plagiate aus dem Doktor wieder ein einfacher Freiherr zu Guttenberg. Wie steht es heute um das Plagiat in Deutschland? Experten sind mit der Entwicklung unzufrieden und fordern Hilfe aus dem Bundestag.“ [...] “Informatikprofessorin und Plagiatsexpertin Dr. Debora Weber-Wulff von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin ist damit unzufrieden und besteht weiterhin darauf: „Es ist dringend notwendig, dass die Universitäten handeln. Punktuell tun sich kleine Schritte auf, aber das Problem brennt außer Kontrolle.“" (vom 22. Feb. 2012)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-28 News Digest: グッテンベルク・最大の試練
News Digest: [http://www.newsdigest.de/newsde/content/view/3329/27/ グッテンベルク・最大の試練] - "彼の論文盗用問題に関するインターネットのフォーラムGuttenPlag Wikiは、「393ページの内270ページに、出典が明記されていない文章がある」と主張している。これまでいくつかの試練を難なく乗り越えてきたグッ テンベルク大臣だが、今回は自らの責任を認めざるを得なかった。" (vom 28. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-25 CESKAP ZIZE.CZ: Opsaná diplomka poslance Svobody: Co všichni ti oponenti dělají?
CESKAP ZIZE.CZ: [http://www.ceskapozice.cz/domov/veda-vzdelavani/opsana-diplomka-poslance-svobody-co-vsichni-ti-oponenti-delaji Opsaná diplomka poslance Svobody: Co všichni ti oponenti dělají?] (Martin Rychlík) - "Co studijní výsledky? 'Nevylučuji, že jsem použil některé pasáže, ale odpověď vám mohu dát, až si to prostuduji,' řekl poslanec Svoboda Aktuálně.cz a vzal si několik dní na promyšlenou. A zástupci školy se od Svobodovy práce dokonce distancovali: 'Toto jednání bylo vůči naší škole nefér, jednoznačně ho odsuzujeme a mělo by působit jako odstrašující příklad,' stojí v jejich stanovisku. Pomiňme osobní ostudu páně Svobody, který by podle německého vzoru Guttenberg – bez Guttenberga měl rezignovat, jako německý ministr stáhnout ocas a pádit mimo Poslaneckou sněmovnu." (vom 25. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-25 TV Spielfilm: Die Nominierten 2011
TV Spielfilm: [http://www.tvspielfilm.de/gewinnspiele/grimme/kategorien/das-beste-im-netz-die-nominierten-2011,4554721,ApplicationArticle.html Die Nominierten 2011] - "Alle zum Grimme Online Award 2011 nominierten Websites im Überblick - GuttenPlag Wiki de.guttenplag.wikia.com(vom 25. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-25 interpol.tv: Die Plagiatsjäger halten die Politiker auf Trab
interpol.tv: [http://www.interpool.tv/index.php?option=com content&task=view&id=232&Itemid=5 Die Plagiatsjäger halten die Politiker auf Trab] - "Die 'Plagiatsjäger' halten die Politiker auf Trab. Wer ist der Nächste, der über seinen ergaunerten Doktortitel stolpert?! Suchen, finden, stürzen - Einblicke in die mühsame Arbeit im Dienste der Wissenschaft. 'Den Ruf der Politik verbessern'. Die Nominierung zum Grimme Online Award gibt es schon. Wann folgt die Bundesverdienstkreuzübergabe??" (vom 25. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-24 Der Tagesspiegel: Leserkommentar - Fall Guttenberg: Prüfungskommission hat versagt
Der Tagesspiegel: [http://www.tagesspiegel.de/meinung/lesermeinung/fall-guttenberg-pruefungskommission-hat-versagt/4212074.html Leserkommentar - Fall Guttenberg: Prüfungskommission hat versagt] - "Unser Leser Prof. Dr. Ing. Peter Marx nimmt sich die Promotionsordnung der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Uni Bayreuth vor, um das Versagen der Prüfungskommission im Fall zu Guttenberg zu belegen." (vom 24. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-24 GERMANIA-ONLINE.RU: Цу Гуттенберг: защита докторской репутации
GERMANIA-ONLINE.RU: [http://www.germania-online.ru/politika/politika-detal/datum/2011/05/18/cu-guttenberg-zashchita-doktorskoi-reputacii.html Цу Гуттенберг: защита докторской репутации] - "Специально для этих целей был создан портал GuttenPlag Wiki, где постранично приводятся примеры заимствований. Результат ошеломил всех: плагиат обнаружили на 70% страницнаучной работы цу Гуттенберга. Так например, министр скопировал несколько абзацов из статьи политолога Барбары Ценпфенниг в газете Frankfurter Allgemeine от 1997 года, не указав источник. 'Нам приятно, что нас цитируют', – иронизируют в издании. Помимо этого, политик заказал в научной службе Бундестага несколько рефератов, которые потом полностью присовокупил к своему труду." (vom 24. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-24 RAESON, Dänemark: Tyskland: Guttenbergs afgang medfører politikerlede
RAESON, Dänemark: [http://raeson.dk/2011/tyskland-guttenbergs-afgang-medfører-politikerlede/ Tyskland: Guttenbergs afgang medfører politikerlede] (Kim B. Olsen) - "Forsvarsministeren affejede i første omgang alle beskyldninger som absurde. Imens arbejdede GuttenPlag dag og nat på at finde nye tekststykker, som kunne vække mistanke. På dagen for Guttenbergs afgang annoncerede GuttenPlag at have fundet tegn på plagiering på 324 ud af afhandlingens i alt 393 sider. Altså over 82 procent." (vom 24. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-24 SPIEGEL ONLINE: Gutachten erhärtet Plagiatsverdacht
SPIEGEL ONLINE: [http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,764711,00.html Gutachten erhärtet Plagiatsverdacht] (CSU) - "Das 'Gutachten zur Einhaltung guter wissenschaftlicher Praxis' umfasst 37 Seiten und erinnert im Stil an die Aufarbeitung der plagiierten Doktorarbeiten von Ex-Verteidigungsminster Karl-Theodor zu Guttenberg () im GuttenPlag Wiki, sowie von Silvana Koch-Mehrin (FDP) und der Stoiber-Tochter Veronika Saß im VroniPlag Wiki.(vom 24. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-24 Saarbrücker Zeitung: Prüfungsordnung auf dem Prüfstand
Saarbrücker Zeitung: [http://www.saarbruecker-zeitung.de/sz-berichte/politik/Pruefungsordnungen-auf-dem-Pruefstand;art2815,3775465 Prüfungsordnung auf dem Prüfstand] (Pascal Becher) - "Hochschulrektoren der Republik ziehen Konsequenzen aus dem Fall Guttenberg" (vom 24. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-24 ZEIT ONLINE: Wenn die akademische Würde futsch ist
ZEIT ONLINE: [http://www.zeit.de/studium/hochschule/2011-05/akademische-wuerde Wenn die akademische Würde futsch ist] (Herrmann Horstkotte) - "Die Verleihung eines Titels hebt den dadurch Ausgezeichneten bei weitem nicht in dem Grade, wie ihn die Entziehung herabsetzt.' Das bemerkte der Rechtsprofessor Paul Laband schon vor gut hundert Jahren. Nach dem Rücktritt des Verteidigungsministers zu Guttenberg erwies sich die volle Tragweite des Satzes neuerdings wieder im Fall einer Frankfurter Kunstprofessorin: Knapp eine Woche nach dem Bericht auf über ihre plagiierte Doktorarbeit verlor sie die Lehrbefugnis an der Fachhochschule der Mainmetropole" (vom 24. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-24 der Freitag: Plagiatsjäger: Back to the Norms
der Freitag: [http://www.freitag.de/kultur/1120-kulturkommentar Plagiatsjäger: Back to the Norms] (Ralf Klausnitzer) - "Wer Plagiate nicht will, muss die Philologie pflegen. Gründlichkeit und Genauigkeit zählen zu deren vornehmsten Attributen. Womit wir bei den WWW-Ermittlern wären" Kommentar" (vom 24. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-23 Financial News: The tragedy of "Herr zu Googleberg
Financial News: [http://www.efinancialnews.com/story/2011-05-23/letter-from-berlin The tragedy of "Herr zu Googleberg] (Giles Turner) - "It seems that Guttenberg, now called zu Googleberg by the German press, failed miserably in managing either one, let alone both. But while I was choosing between trying to understand the concept of Gesinnungsethik and choosing another glass of Riesling, my companion informed me the problem was not about the ethics of plagiarism, but about how the perpetrators are being apprehended." (vom 23. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-23 WELT ONLINE: FDP will Identität von Plagiatsjägern wissen
WELT ONLINE: [http://www.welt.de/politik/deutschland/article13388837/FDP-will-Identitaet-von-Plagiatsjaegern-wissen.html FDP will Identität von Plagiatsjägern wissen] (dapd/jm) - "Der FDP-Europaabgeordnete Lambsdorff kritisiert die ungeprüfte, anonyme Veröffentlichung von Plagiatsvorwürfen im Netz. Er nimmt den ins Visier geratenen Chatzimarkakis in Schutz." (vom 23. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-23 Walker's World: Walker's World: Yes, we camp
Walker's World: [http://www.upi.com/Top News/Analysis/Walker/2011/05/23/Walkers-World-Yes-we-camp/UPI-47801306146720/ Walker's World: Yes, we camp] (Martin Walker) - "Yes, we camp] () "This year, the popular Minister of Defense Karl Theodor zu Guttenberg, was forced to resign his post after he was found to have taken large sections of his Bayreuth University doctoral thesis from other people's work, including newspaper articles, without having sourced the information." (vom 23. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-23 Walsroder Zeitung: Plagiatsjäger: Konservative nicht bevorzugtes Ziel
Walsroder Zeitung: [http://www.wz-net.de/index.php?WZID=df6521cc3204cab6e3304ac45422a549&kat=27&artikel=109762322&red=1&ausgabe=56124 Plagiatsjäger: Konservative nicht bevorzugtes Ziel] (CSU) - "Die anonymen Plagiatsjäger, die eine wichtige Rolle bei der Entlarvung der abgekupferten Doktorarbeit von Ex-Minister Karl-Theodor zu Guttenberg () spielten, haben es angeblich nicht speziell auf konservative Politiker abgesehen." - siehe auch WEB.de und nq online(vom 23. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-23 Wiener Zeitung: Johannes Hahn ist ein Viertel Guttenberg
Wiener Zeitung: [http://www.wienerzeitung.at/default.aspx?tabID=3856&alias=wzo&cob=562121 Johannes Hahn ist ein Viertel Guttenberg] (Katharina Schmidt) - "Johannes Hahn hat sauberer gearbeitet als Karl-Theodor zu Guttenberg. Dennoch soll der ehemalige Wissenschaftsminister und nunmehrige EU-Regionalkommissar auf 25 Prozent der Seiten seiner Dissertation plagiiert haben. Ein entsprechendes Gutachten von Plagiatsjäger Stefan Weber hat der grüne Sicherheitssprecher Peter Pilz am Montag präsentiert." (vom 23. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-23 morgenweb.de: Plagiatsvorwürfe: Abgeordnete sollten möglichst anständig sein
morgenweb.de: [http://www.morgenweb.de/region/heppenheim/20110523 mmm0000001698557.html Plagiatsvorwürfe: Abgeordnete sollten möglichst anständig sein] (Erhard P. Broszio) - "http://www./region/heppenheim/20110523_mmm0000001698557.html ] () "Die Abwehrstrategien der überprüften Doktoren sind durchaus unterschiedlich, eventuell wegen ihrer jeweiligen Situation oder ihrer Persönlichkeit; vielleicht auch, weil sie von »Vorgängern« gelernt haben. So hatte Freiherr zu Guttenberg im Verlauf Behauptungen aufgestellt, die ihn zusätzlich angreifbar machten, während die Vizepräsidentin des Europaparlaments Dr. Koch-Mehrin beharrlich zu den Vorwürfen schwieg, was eher als 'cool' zu werten wäre." (vom 23. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-23 the Trumpet.com: Guttenberg Returns!!
the Trumpet.com: [http://www.thetrumpet.com/?q=8283.6975.0.0 Guttenberg Returns!!] (Ron Fraser) - "With the dust hardly settled on the leftists’ efforts to publicize apparent plagiarizing in Baron Karl-Theodor zu Guttenberg’s doctoral thesis resulting in his voluntary stepping aside from all political offices, his imminent return to politics is already being forecast by the German press. He is being especially encouraged to do so by party colleagues." (vom 23. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-22 Berliner Kurier: Die Jäger der falschen Doktoren
Berliner Kurier: [http://www.berliner-kurier.de/news/panorama/die-jaeger-der-falschen-doktoren/-/7169224/8476160/-/ Die Jäger der falschen Doktoren] (Dimitri Soibel) - "Wie arbeiten die Plagiatswächter? 'Ein Tag, nachdem die ersten Plagiatsvorwürfe gegen zu Guttenberg auftauchten, entstand bei uns die Gruppe «GuttenPlag-Wiki»', erzählt Tim Bartel. 'Hier begannen dutzende ehrenamtliche Nutzer damit, seine Doktorarbeit auf weitere abgeschriebene Textteile durchzuforsten." (vom 22. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-22 Stuttgarter Zeitung: Don Giovanni und sein Erbe
Stuttgarter Zeitung: [http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kommentar-zu-strauss-kahn-don-giovanni-und-sein-erbe.ba11e91e-8e11-4d9f-8750-5d05a28ff9a6.html Don Giovanni und sein Erbe] - "Mirko Weber] "Wie es hierzulande um Schein und Sein auf höherer gesellschaftliche Ebene unter anderem bestellt sein kann, hat die Causa Guttenberg gezeigt. Mittlerweile ist der zeitweise schon selbstverständlich fürs zweithöchste Staatsamt gehandelte Mann als relativer geistiger Bankrotteur entlarvt. Andererseits galt, dass wer vor einem halben Jahr leise etwas gegen den Inszenierungsstil des Barons und schon früher erkennbare Blendetechniken einwenden mochte, leicht unter Querulantenverdacht kam." (vom 22. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-21 Bianet: İnternet Toplumsal Muhalefete Yeni Araçlar Sağlıyor
Bianet: [http://www.bianet.org/biamag/medya/130107-internet-toplumsal-muhalefete-yeni-araclar-sagliyor İnternet Toplumsal Muhalefete Yeni Araçlar Sağlıyor] (Nihat Halici) - "– "GuttenPlag ekibinden 'görüş farklılıkları' nedeniyle ayrılan (Tanıdık geliyor mu?)" (vom 21. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-21 DRadio Wissen: Guttenberg - Das Plagiat und die Bibliotheken
DRadio Wissen: [http://wissen.dradio.de/guttenberg-das-plagiat-und-die-bibliotheken.33.de.html?dram:article id=8765&sid=&sid= Guttenberg - Das Plagiat und die Bibliotheken] (Gespräch mit der Bibliotheksdirektorin Dr. Beate Tröger, Uni Münster) - "Ganz analog stehen Ausgaben der 'Dissertation' aber auch in den deutschen Universitätsbibliotheken, dort sind sie zwar nicht mehr ausleihbar, aber immerhin kann dort nachgelesen werden, was einen Minister zu Fall brachte. Aber: Welche wissenschaftliche Bedeutung hat das Werk noch? Und: Gehört die 'Dissertation' des Freiherrn in den universitären Giftschrank oder ist sie eine schützenswerte Rarität?" (vom 21. Mai 2011)
Pressespiegel/Eintrag/2011-05-21 NZZ Online: Das Buch bleibt
NZZ Online: [http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur/aktuell/das buch bleibt 1.10651204.html Das Buch bleibt] (Schweiz) - "Martin Meyer) "Forschte man früher während Stunden, ja Tagen nach einem Zitat von Karl Marx, so wird es inzwischen in Sekunden geliefert. Dass der Baron Guttenberg – wohl eher: sein Ghostwriter – erst nach der Ära Gutenberg ertappt werden konnte, fällt dabei unter die Rubrik «collateral individual damage»." (vom 21. Mai 2011)Ältere Einträge ansehen
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.