Fandom


292

[847] Auch wenn der soziale Rückhalt hinreichen sollte, absichtliche Verfassungsverstöße zu verhindern, kann er doch nicht divergierende Auffassungen über konkrete verfassungs­rechtliche Anforderungen ausschließen, vgl. auch D. Grimm. Verfassung, in: Staatslexikon, hrsg. v. d. Görres-Gesellschaft, 7. Aufl., Bd. 5, 1989 und 1995. S. 634 ff., 639.

Ohne V.[erfassung]sgerichtsbarkeit ist die V.[erfassung] allein auf ihren sozialen Rückhalt verwiesen. Selbst wenn dieser hinreichen sollte, absichtliche V.[erfassung]sverstöße zu verhindern, kann er doch nicht divergierende Auffassungen über konkrete verfassungs­rechtliche Anforderungen ausschließen.

Übernommen aus
Dieter Grimm,
Artikel Verfassung, Bd. 5, S. 634 ff., hier: S. 639
In: Staatslexikon, hrsg. v. d. Görres-Gesellschaft, 7., völlig neu bearbeitete Aufl., Freiburg/Basel/Wien 1989
Link: Grimm 1989

Guttenberg verweist mit "vgl. auch" auf einen Lexikonartikel, aus dem er wortwörtlich zitiert, ohne das Zitat zu kennzeichnen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.